GuWi 1: Nur 1 Punkt nach guter Leistung, Spvgg GuWi I − SF Grißheim I  (0:0)

Am Samstag, 10.11.18, empfingen wir die Sportfreunde aus Grißheim zu einem weiteren Spiel gegen ein Top-Team, wie in den letzten und nächsten Wochen üblich. Leider reichte es, wie schon im letzten Heim-Top-Spiel gegen Wolfenweiler (1:1), auch hier nur zu einem Punkt. Jedoch gab es an der Leistung des Teams nicht viel auszusetzen.

Über die komplette Spielzeit wurde die bis dato stärkste Offensive der Liga im Zaum gehalten. Zwar kamen die Gäste zu ein paar wenigen Abschlüssen, auf das GuWi-Tor kam jedoch kein einziger. Grißheims agiler Spielgestalter P. Lais wurde mit vereinten Kräften größtenteils aus dem Spiel genommen, indem die Anspiele in den Grißheimer Sturm meist frühzeitig abgefangen wurden. Offensiv ergaben sich gerade in Halbzeit 1 gute Chancen, in Führung zu gehen, doch sowohl der zweimal durchgebrochene L. Gergen als auch M. Weber sowie diverse Distanzschüsse (Heizmann, Gergen) konnten nicht im Tor untergebracht werden – teilweise wegen starker Paraden von Grißheims Schlussmann C. Stehr.

In Halbzeit 2 taten wir uns dann gegen sehr tief stehende Gäste schwer, zu Chancen zu kommen. Die größte hatte der eingewechselte R. Sanso, als er nur wenige Meter vor dem Tor in zentraler Position frei gespielt wurde, jedoch unter Bedrängnis nicht zur Führung treffen konnte, da ein Abwehrbein noch dazwischen kam.  Ein GuWi-Tor in der Nachspielzeit konnte nur kurz bejubelt werden, da anscheinend eine Abseitsposition vorlag.

Mit einer besseren Chancenverwertung wären durchaus drei Punkte möglich und auch verdient gewesen. Dies gilt es jedoch, schnell abzuhaken, denn am Mittwoch steht schon der nächste Kracher im Pokal gegen Oberried an (19:15 Uhr), bevor es zum nächsten Liga-Top-Spiel bei der Eintracht aus Freiburg geht.

Patrick Prinz