GuWi 1: Die Serie ist endlich gerissen! Spvgg GuWi I – SV Kappel I 4:2 (2:1)

Am 30. April 2019 begrüßten wir die SV Kappel bei uns im heimischen Waldstadion – eine Mannschaft, die sich im Abstiegskampf befindet. Für uns war allerdings nicht die Tabellenposition wichtig, vielmehr wollten wir nach zuletzt acht! sieglosen Spielen (inkl. Pokal) unbedingt die ersehnten drei Punkte einfahren.

Dementsprechend gut startete unsere junge Mannschaft in diese Partie und bereits nach drei Minuten war H. Souilah nach einer Ecke am zweiten Pfosten zur Stelle und drückte den Ball über die Linie. Kurz darauf erzielte I. Ciungu das 2:0 und der perfekte Start war gelungen. In der Folgezeit hatte unsere Mannschaft etliche gute Einschussmöglichkeiten, um das dritte Tor zu erzielen, vergab aber leider hundertprozentige Torchancen und so kam der Gast mit einem seiner wenigen gefährlichen Angriffe zum Anschlusstreffer durch Meya. So ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel ähnliches Bild: GuWi machte das Spiel, jedoch konnten wir uns auf dem hauchdünnen Vorsprung nicht ausruhen. Nachdem wiederum einige unserer Angriffe erfolglos blieben, war erneut I. Ciungu zur Stelle, der das wichtige 3:1 erzielen konnte. Kappel gab nicht auf und versuchte, den erneuten Anschluss herzustellen, was gut zehn Minuten vor dem Ende auch gelang. Erneut war es Meya, der den Ball nach Flanke volley ins Tor schoss. Es wurde nochmals etwas eng und unsere Mannschaft kämpfte und hielt dagegen. Mit seinem dritten Treffer und nach schöner Vorarbeit von L. Gergen über außen war I. Ciungu der gefeierte Mann auf dem Platz: Der 4:2-Endstand brachte endlich die ersehnten drei Punkte und nun wollen wir mit diesem positiven Gefühl im nächsten Auswärtsspiel bei Au-Wittnau II etwas Zählbares mitnehmen.

Sebastian Göhringer