Das Wort des Trainerteams: endlich wieder Erfolgserlebnisse

Endlich wieder Erfolgserlebnisse. So kann man die Woche zusammenfassen. Nachdem das Spiel gegen Waltershofen nach einer guten ersten Halbzeit noch verloren ging, haben wir gegen Kappel wieder mal einen Dreier einfahren können.

Wir haben es geschafft, den Druck hochzuhalten (abgesehen von zwei kurzen Phasen in jeder Halbzeit), haben uns zahlreiche Chancen erarbeitet und nie aufgehört zu kämpfen. Mit einer besseren Chancenverwertung hätte das Spiel noch höher ausgehen können. Aber wenn man vier Tore schießt (drei von Ionut Ciungu), darf man auch mal zufrieden sein.

Im Spiel gegen Au Wittnau 2 konnten wir gleich nachlegen. Auch hier begannen wir sehr druckvoll und haben den Gegner immer wieder zu Fehlern im Aufbauspiel gezwungen. Auch in diesem Spiel hätten wir den Sack schon früher zu machen können. So blieb es nach einem Elfmetertor von Sebastian Göhringer und einer sehr guten Leistung von Max Zortel im Tor bis zum Schluss spannend. Aber sehr erfreulich ist, dass wir nie nervös wurden und uns einige sehr gute Chancen erarbeiten konnten.

Nun erwartet uns ein extrem starker, junger Gegner, der sich noch Chancen im Aufstiegsrennen ausrechnet. Zum Heimspiel gegen den FC Auggen 2 möchten wir Sie, liebe Zuschauer sehr herzlich begrüßen. Ebenso herzlich willkommen heißen möchten wir den Schiedsrichter der Partie, Jakob Langhammer und selbstverständlich die mitgereisten Fans aus Auggen.

Wir wünschen allen Mannschaften eine verletzungsfreie Woche und euch Fans/Zuschauern spannende und hoffentlich aus GuWi-Sicht erfolgreiche Spiele.

Mit sportlichem Gruß
Simon Behr und David Müller